Katagorie LERNENDE

23.03.202119:00 - 19:35 UhrVirtuell via alfaview
Link öffnen
Vorbild der Weiterbildung 2021

Martin Riquero | Kategorie Lernende

Martin Riquero (32) …

wurde in Spanien geboren, lebt und arbeitet heute in Paderborn. Im Hotel Aspethera ist der Hotelfachmann als Rezeptionist und Marketingassistenz tätig.
2014, als durch die Euro-Krise rund die Hälfte der spanischen Jugendlichen ohne Arbeit war, kam er nach Deutschland, um sich eine neue wirtschaftliche Existenz aufzubauen. Möglich wurde dies durch das Sonderprogramm „MobiPro-EU“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Beim Kolping-Bildungswerk erlernte er die deutsche Sprache und schloss 2017 seine duale Berufsausbildung ab. Heute kümmert er sich als anerkannter Ausbilder auch um die Qualifizierung von Nachwuchsfachkräften.

Link öffnen
Link öffnen

Über den Preisträger

Martin Riquero hat sich in Deutschland sehr erfolgreich eine berufliche Existenz aufgebaut. Er leistet in einer vom Fachkräftemangel stark getroffenen Branche wertvolle Arbeit an der Rezeption und im Marketing des Aspethera-Hotels in Paderborn. Kollegen, Vorgesetzte und Gäste schätzen ihn gleichermaßen.

Dabei sah die Lebensplanung des jungen Spaniers ursprünglich ganz anders aus. Er hatte in seinem Heimatland eine Ausbildung als Mechatroniker absolviert und bereits sieben Semester Betriebswirtschaft und Informatik studiert. Dann, während der Euro-Krise, als in Spanien rund die Hälfte aller jungen Menschen ohne Arbeit war, wurde er auf das Programm MobiPro-EU aufmerksam. Er absolvierte noch in Spanien über das Kolping-Bildungswerk einen Deutschkurs und beschloss, in Deutschland beruflich im Hotel- und Gaststättengewerbe ganz von vorn anzufangen.

Der Weg, den Martin Riquero in seiner Wahlheimat Deutschland inzwischen zurückgelegt hat, ist durch festen Willen, Flexibilität, Mobilität, Mut, Fleiß und Durchhaltevermögen gekennzeichnet. Er hat nach der erfolgreichen Erstausbildung beim Kolping-Bildungswerk und durch kontinuierliche Weiterbildung parallel zu seiner Berufstätigkeit im Hotel festen Fuß in der Arbeitswelt gefasst. Für jemanden, der kurz vor Ausbildungsbeginn weder Deutsch konnte noch Vorerfahrungen im gewählten Beruf hatte, ist dies eine außergewöhnliche Leistung. Das umso mehr, wenn man weiß, dass vieler junger Südeuropäer im Programm MobiPro-EU noch während der Berufsausbildung oder kurz nach ihrem Abschluss in ihre Heimatländer zurückkehrten, weil sie in der fremden Umgebung und abseits der festen Familienband nicht klarkamen. Martin Riquero hat seine Chancen genutzt und feilt durch kontinuierliche Weiterbildung weiter an seiner Karriere. 

Akteure

  • Martin RiqueroPreisträger
  • Ralph Brinkhaus MdBLaudator
  • Bundesminister Hubertus Heil MdBFeierliche Verleihung der Ehrenpreise im BMAS

Organisatorisches

  • 23. März 2021
  • 19:00 - 19:35 Uhr


Alle Programmpunkte ansehen